Sie sind hier:

Nach Raketenangriffen auf Irak - Philippinen evakuiert Landsleute

Datum:

Die Regierung der Philippinen will ihre Landleute aus dem Irak evakuieren. Sie bietet den Menschen Hilfe und Transportmittel an.

Präsident der Philippinen Rodrigo Duterte. Archivbild
Präsident der Philippinen Rodrigo Duterte. Archivbild
Quelle: -/Kremlin/dpa

Nach den Raketenangriffen des Iran auf US-Stützpunkte im Irak haben die Philippinen ihre mehr als 5.000 Staatsbürger in dem Land zur Evakuierung aufgefordert. Die Anweisung, den Irak zu verlassen, sei verpflichtend, teilte das Außenministerium mit. Die Philippiner sollten sich an die Botschaft wenden, wenn sie Hilfe benötigten.

Viele arbeiten für die amerikanische Seite auf den Militärbasen. Präsident Duterte hatte zuvor Flugzeuge und Schiffe bereitgestellt, um Philippiner aus dem Nahen Osten zurückzuholen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.