Sie sind hier:

Nach rassistischer Beleidigung - Noah Becker reagiert souverän

Datum:

Er wurde übel rassistisch beschimpft. Für Noah Becker sind solche Kommentare wie aus Reihen der AfD jedoch fast Alltag.

Becker wurde vom Twitter-Account eines AfD-Politikers beleidigt.
Becker wurde vom Twitter-Account eines AfD-Politikers beleidigt. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Noah Becker, Sohn der Tennis-Legende Boris Becker, hat gelassen auf den rassistischen Kommentar aus Reihen der AfD reagiert. "Das war eine überraschende erste Woche des Jahres. Aber ich war nicht wirklich verletzt", sagte der 23-Jährige dem Magazin "Vice.com".

"Sowas passiert schon öfter - im Club oder auf der Straße. Wenn die Person vor mir steht, dann trifft mich das härter." Trotzdem sei es frustrierend zu sehen, dass Menschen in Machtpositionen heute immer noch andere so beleidigen könnten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.