Sie sind hier:

Nach Regierungsbruch - Neue Koalition für Italien?

Datum:

Wie geht es weiter in Italien nach dem Aus der Allianz zwischen Lega und Fünf Sternen? Der Ex-Chef der Sozialdemokraten, Renzi, hält ein Bündnis mit den Fünf Sternen für möglich.

Ex-Premierminister Matteo Renzi. Archivbild
Ex-Premierminister Matteo Renzi. Archivbild
Quelle: Fabio Cimaglia/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Nach dem Bruch des Regierungsbündnisses in Italien bringen sich die oppositionellen Sozialdemokraten (PD) für eine Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung in Stellung. "Wir sollten das, wenn möglich, versuchen und eine Regierung bilden." Das sagte Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi dem Sender France2. Das Bündnis müsse aber für eine konstruktive Haltung mit Blick auf Europa stehen.

Staatspräsident Sergio Mattarella ist jetzt am Zug. Er will mit Vertretern der Parteien nach Wegen aus der Krise beraten.

Anhänger der beiden Regierungsparteien, der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega, demonstrieren vor der italienischen Abgeordnetenkammer am 20.08.2019

Regierungskrise in Italien -
Mattarella am Zug - Renzi interessiert
 

Die Regierung in Italien ist am Ende. Jetzt muss Staatspräsident Mattarella klären, ob eine Alternative in Rom möglich ist. Derweil bringt sich Sozialdemokrat Renzi ins Gespräch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.