Sie sind hier:

Nach Reise durch Nordsee - Junge hat verlorene Kamera wieder

Datum:

Im September spülte im Norden Englands eine Welle die Kamera eines Jungen ins Wasser der Nordsee. Auf einer deutschen Hallig wurde sie Monate später gefunden.

Gestrandete Kamera auf Hallig Süderoog.
Gestrandete Kamera auf Hallig Süderoog. Quelle: Holger Spreer/dpa

Nach einer Reise durch die Nordsee ist eine kleine Kamera wieder in den Händen ihres Besitzers. Die Video-Kamera des englischen Schülers William (10) war an der Ostküste Großbritanniens von einer Welle ins Meer gespült worden.

Zwei Monate trieb sie im Wasser, bevor sie an Schleswig-Holsteins Küste landete. Teile ihrer abenteuerlichen Reise dokumentierte die Kamera selber als Video. Um den Besitzer ausfindig zu machen, wurde das Video ins Internet gestellt, wo es zum viralen Hit wurde.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.