Sie sind hier:

Nach Röttgen und Laschet - Merz kandidiert für CDU-Vorsitz

Datum:

Ende April soll die CDU einen neuen Vorsitz bekommen. Röttgen und Laschet erklärten ihre Kandidatur bereits, auch Merz will nun antreten.

Der ehemalige Unions-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz.
Der ehemalige Unions-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat offiziell seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz erklärt. Er wolle bei der Wahl auf dem Parteitag am 25. April antreten, sagte Merz.

Zuvor hatten bereits der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet ihre Kandidatur bekannt gegeben. Laschet will mit Gesundheitsminister Jens Spahn als Stellvertreter kandidieren, Röttgen will sich eine Frau ins Team holen, deren Namen er allerdings zunächst offen ließ.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.