Sie sind hier:

Nach Rücktritt von Premier - Neue Krise im Libanon befürchtet

Datum:

Die Angst vor einem Attentat hat den libanesischen Regierungschef Hariri aus Amt und Heimat vertrieben. Dem Land könnten wieder unruhige Zeiten bevorstehen.

Saad Hariri
Saad Hariri Quelle: Hassan Ammar/AP/dpa

Nach dem überraschenden Rücktritt des libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri droht dem instabilen arabischen Land erneut eine innenpolitsche Krise. Zunächst ist völlig unklar, wie das politische Vakuum in dem Land gefüllt werden soll.

Im Libanon ringen die Erzrivalen Iran und Saudi-Arabien um Einfluss. Aufgrund komplizierter ethnisch-religiöser Rivalitäten herrschte bereits mehr als zwei Jahre politischer Stillstand, bevor der Sunnit Hariri Ende 2016 Premier wurde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.