Sie sind hier:

Nach Schäfer-Gümbels Rückzug - Dreyer allein an SPD-Bundesspitze

Datum:

Die kommissarische Dreierspitze der SPD ist Geschichte. Die Partei wird wieder von einer einzelnen Frau angeführt - wenn auch weiter kommissarisch.

Malu Dreyer  im Willy-Brandt-Haus (Archiv).
Malu Dreyer im Willy-Brandt-Haus (Archiv).
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer führt die SPD bis zur Wahl einer neuen Spitze jetzt allein. Der bisherige kommissarische Co-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel gab das Amt wie angekündigt ab. Er wird Arbeitsdirektor bei der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Chefin hatten Dreyer, Schäfer-Gümbel und Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die Partei kommissarisch geführt. Schwesig zog sich wegen einer Erkrankung zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.