Sie sind hier:

Nach Scheitern der Sondierung - Klöckner sieht keine gute Lösung

Datum:

Nach den gescheiterten Sondierungsgesprächen sieht Julia Klöckner (CDU) keine optimale Lösungen. Sie hat jedoch eine klare Meinung zu Kanzlerin Merkel.

Julia Klöckner (CDU) lehnt eine Minderheitsregierung ab.
Julia Klöckner (CDU) lehnt eine Minderheitsregierung ab. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner steht nach dem Scheitern der Sondierungen einer Minderheitsregierung ablehnend gegenüber. "Ich bin auch der Meinung, dass dies die schlechteste und die schlechtere Variante wäre", sagte sie im Deutschlandfunk. Eine Minderheitsregierung würde zu Unsicherheiten führen.

Jedoch sei auch eine Neuwahl, die einen ähnlichen Ausgang bringen könnte, nur eine Notlösung. Die Union stehe klar hinter Angela Merkel als Kanzlerin, betonte Klöckner.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.