Sie sind hier:

Nach Schiffsunglück auf Donau - Strömung verhindert Wrack-Bergung

Datum:

Am Mittwoch starben mindestens sieben Menschen bei einem Schiffsunglück in Ungarn. Im untergegangenen Wrack werden weitere Tote vermutet - ihre Bergung ist jedoch schwierig.

Eine Frau wirft eine Blume in die Donau. Archivbild
Eine Frau wirft eine Blume in die Donau. Archivbild
Quelle: Balazs Mohai/MTI/AP/dpa

Fünf Tage nach dem schweren Unglück auf der Donau mit mindestens sieben Toten bemühen sich Einsatzkräfte in Budapest weiter um die Bergung des Wracks. In seinem Inneren werden weitere Tote vermutet.

Zwar verbesserten sich über das Wochenende die Wetterbedingungen, doch gab es immer noch starke Strömungen in der Donau. Heute Morgen war ungewiss, ob Spezialtaucher erstmals zu dem am 29. Mai gesunkenen Ausflugsschiff "Hableany" vordringen könnten. 21 Opfer der Katastrophe werden immer noch vermisst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.