ZDFheute

150 Menschen im Kongo vermisst

Sie sind hier:

Nach Schiffsunglück auf Kivu-See - 150 Menschen im Kongo vermisst

Datum:

Bereits am Montagabend kenterte ein Schiff im Osten des Kongo. Bislang wurden nur 40 Menschen gerettet. Nach rund 150 wird weiter gesucht.

Ein Boot fährt auf dem Kivu-See. Symbolbild
Ein Boot fährt auf dem Kivu-See. Symbolbild
Quelle: Jürgen Bätz/dpa

In der Demokratischen Republik Kongo hat sich nach Angaben der Staatsführung ein schweres Schiffsunglück mit mindestens drei Toten ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen gelten rund 150 Menschen als vermisst, wie Präsident Felix-Antoine Tshisekedi über Twitter mitteilte.

Die Verkehrsministerin der Region Süd-Kivu bestätigte, dass von den rund 200 Passagieren des Schiffes bislang nur etwa 40 gerettet werden konnten. Das Schiff kenterte am Montagabend auf dem Kivu-See im Osten des Landes.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.