Sie sind hier:

Nach Schusswaffenangriff - Trauerzentrum in El Paso eröffnet

Datum:

Ein 21-Jähriger erschießt im texanischen El Paso an der Grenze zu Mexiko 22 Menschen. Die Gemeinde bietet den Angehörigen der Opfer Unterstützung an.

Eine Mutter mit ihrer Tochter bei einer Trauerveranstaltung.
Eine Mutter mit ihrer Tochter bei einer Trauerveranstaltung.
Quelle: Stewart F. House/The Dallas Morning News/AP/dpa

Nach der Bluttat im texanischen El Paso hat die Gemeinde ein Trauerzentrum eingerichtet. Es soll Menschen helfen, mit dem offenbar rassistisch motivierten Schusswaffenangriff am Wochenende umzugehen, bei dem 22 Menschen getötet und viele verletzt wurden.

Innerhalb weniger Stunden versammelten sich die Familien vieler Opfer an dem in einem Veranstaltungszentrum eingerichtet Trauerort. Zu den bereitgestellten Diensten gehören Seelsorge, Reiseassistenz und finanzielle Unterstützung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.