Sie sind hier:

Nach schweren Regenfällen - Tödliche Schlammlawinen in den USA

Datum:

Nach schweren Flächenbränden im Dezember wird Südkalifornien nun von schweren Regenstürmen heimgesucht - mit tödlichen Folgen.

Von Schlamm bedeckte Straße in Sun Valley, Kalifornien.
Von Schlamm bedeckte Straße in Sun Valley, Kalifornien. Quelle: David Crane/Los Angeles Daily News via ZUMA/dpa

Mindestens 13 Menschen sind nach Angaben von US-Behörden in Schlamm- und Wasserfluten in Südkalifornien ums Leben gekommen. Auslöser waren heftige Regenstürme, die nach monatelanger Dürre in vielen Teilen des US-Westküstenstaates niedergingen.

Die Wassermassen trafen vielerorts genau die Gebiete, die erst vor wenigen Wochen mit verheerenden Bränden zu kämpfen hatten. Die meisten Toten wurden in Montecito südlich von Santa Barbara in den Überresten ihrer Häuser gefunden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.