Sie sind hier:

Nach SPD-Votum für Gespräche - Union erwartet harte Verhandlungen

Datum:

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen haben sich die Machtoptionen für die Union verringert - entsprechend wird das SPD-Votum für GroKo-Gespräche begrüßt.

Eine Neuauflage der GroKo ist möglich.
Eine Neuauflage der GroKo ist möglich. Quelle: Bernd Von Jutrczenka/dpa

CDU und CSU haben das Votum des SPD-Parteitags für Gespräche über eine Regierungsbildung begrüßt. "Es werden harte Verhandlungen, aber klar ist: Deutschland braucht eine stabile Regierung", betonte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer.

CDU-Bundesgeschäftsführer Klaus Schüler betonte: "Ziel der Union ist und bleibt es, eine verlässliche und stabile Regierung für unser Land zu bilden." Der CDU-Vorstand werde am Sonntag und Montag über das weitere Vorgehen beraten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.