Sie sind hier:

Nach Stopp der US-Hilfen - Sorgen beim Palästinenserhilfswerk

Datum:

Die US-Regierung hat Zahlungen an das Palästinenserhilfswerk der UN gestoppt. Schon jetzt hat das schwere Konsequenzen.

Ein Flüchtlingslager in Gaza.
Ein Flüchtlingslager in Gaza. Quelle: Wissam Nassar/dpa

Der Stopp der US-Hilfsgelder für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen hat nach Angaben der Organisation bereits Auswirkungen auf die Arbeit im Gaza-Streifen. Er wisse nicht genau, ob er die für das zweite Quartal 2018 benötigten Nahrungsmittel bestellen könne, sagte der für den Gaza-Streifen zuständige UNRWA-Direktor Matthias Schmale dem Bayerischen Rundfunk. Das Geld fehle.

Das Zurückschrauben der Lebensmittelversorgung im Gaza-Streifen hätte "katastrophale Auswirkungen".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.