Sie sind hier:

Nach Suizid Praljaks - UN-Tribunal startet Untersuchung

Datum:

Der Suizid des Kriegsverbrechers Praljak vor laufenden Kameras wirft Fragen auf. Waren die Sicherheitsvorkehrungen zu lasch? Das UN-Tribunal leitet eine eigene Untersuchung ein.

Woher hatte Praljak das Gift?
Woher hatte Praljak das Gift?
Quelle: Uncredited/ICTY/dpa

Nach dem Suizid des bosnischen Kroaten Slobodan Praljak vor laufenden Kameras im Gerichtssaal hat das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag eine eigene Untersuchung eingeleitet. Unabhängige Experten sollen interne Sicherheitsmaßnahmen und Abläufe überprüfen.

Der 72-jährige Praljak hatte am Mittwoch nach seiner Verurteilung zu 20 Jahren Gefängnis eine giftige Substanz eingenommen und war später gestorben. Unklar ist, woher er das Gift hatte und wie es in den Gerichtssaal gelangen konnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.