Sie sind hier:

Nach Terroranschlag - Stadtmuseum Halle wird erweitert

Datum:

Halle will nach dem Anschlag auf die Synagoge stärker auf das jüdische Leben in der Stadt aufmerksam machen. Dabei spielt auch das Stadtmuseum eine Rolle.

Das Christian-Wolff-Haus des Stadtmuseums Halle.
Das Christian-Wolff-Haus des Stadtmuseums Halle.
Quelle: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild

Nach dem Terroranschlag auf die Synagoge in Halle wird das Stadtmuseum erweitert. Der Bereich für jüdisches Leben werde ausgebaut, teilte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) mit. Die Stadt teilte mit, dass überlegt werde, in welcher Weise archivierte Trauer- und Solidaritätsbekundungen in die Ausstellung integriert werden.

Zudem kündigte Wiegand an: "Der jährliche "Marsch des Lebens" wird stärker von der Stadt unterstützt, um größere Aufmerksamkeit auf jüdisches Leben in Halle zu richten."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.