Sie sind hier:

Nach Tod von Susanna - Merkel für raschere Asylverfahren

Datum:

Als Lehre aus dem Todesfall Susanna fordert die Bundeskanzlerin, dass Menschen ohne Aufenthaltsstatus schneller ihr Gerichtsverfahren bekommen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert schnellere Asylverfahren.
Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert schnellere Asylverfahren.
Quelle: Uli Deck/dpa

Nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Susanna hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sich für schnellere Abschiebungen abgelehnter Flüchtlinge ausgesprochen. Bei all der Tragik im Fall Susanna, müsste nun alles getan werden, "dass wir diese Ankerzentren jetzt auf den Weg kriegen, dass jetzt wirklich auch schneller gehandelt werden kann", sagte sie in der ARD.

Der Verdächtige Ali B. hatte gegen die Ablehnung seines Asylbescheids geklagt und damit seine Abschiebung über Monate verhindert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.