Sie sind hier:

Nach Todesfällen in Ägypten - Thomas Cook quartiert Gäste um

Datum:

Der mysteriöse Tod eines britischen Ehepaars in einem ägyptischen Luxushotel gibt Rätsel auf. Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat vorsichtshalber reagiert.

Liegestühle an einem öffentlichen Strand in Hurghada. Archivbild
Liegestühle an einem öffentlichen Strand in Hurghada. Archivbild Quelle: Benno Schwinghammer/dpa

Nach zwei mysteriösen Todesfällen in einem Hotel im ägyptischen Badeort Hurghada hat der britische Reiseveranstalter Thomas Cook alle seine Gäste von dort ausquartiert. "Sicherheit ist unsere höchste Priorität", teilte das Unternehmen mit.

Zuvor war bekannt geworden, dass ein britisches Ehepaar in dem Hotel gestorben war. Des weiteren habe es ein erhöhtes Niveau an Krankheitsfällen bei anderen Gästen gegeben, hieß es. Nach Angaben der Provinzverwaltung soll es eine Obduktion geben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.