Sie sind hier:

Nach tödlicher Attacke - Hund "Chico" eingeschläfert

Datum:

Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Der Hund "Chico" biss zwei Menschen tot. Nun wurde das Tier eingeschläfert.

Der Hund "Chico" hatte zwei Menschen getötet. Archivbild
Der Hund "Chico" hatte zwei Menschen getötet. Archivbild Quelle: Holger Hollemann/dpa

Nach der tödlichen Attacke auf zwei Menschen in Hannover ist Hund "Chico" eingeschläfert worden. Dazu entschied sich nach einer Untersuchung ein Expertenteam aus Vertretern der Stadt Hannover, der Tiermedizinischen Hochschule, des Tierheims und des Landwirtschaftsministeriums.

Der Hund hatte vor zwei Wochen seine 52 Jahre alte, im Rollstuhl sitzende Besitzerin und deren 27 Jahre alten Sohn totgebissen. Er soll zudem Verletzungen gehabt haben, die mehrere Operationen nötig gemacht hätten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.