Sie sind hier:

Nach Tornado-Verletzten - In Deutschland bleibt es stürmisch

Datum:

Ein Wirbelsturm wütet durch ein Eifel-Dorf. Dutzende Häuser haben Schäden, fünf Menschen werden verletzt, doch das stürmische Wetter hält erstmal an.

Ein durch den Tornado zerstörtes Haus in Roetgen.
Ein durch den Tornado zerstörtes Haus in Roetgen.
Quelle: Henning Kaiser/dpa

Nach dem stürmischen Wetter der letzten Tage bis hin zu einem Tornado in der Eifel kommt jetzt ein Tief nach dem anderen auf Deutschland zu. "Weiterhin rauschen Tiefdruckgebiete wie auf einer Autobahn vom Nordatlantik über die Nordsee nach Deutschland", sagte Helge Tuschy vom Deutschen Wetterdienst.

Unterdessen wurde bekannt, dass bei dem Tornado in der Eifel-Gemeinde Roetgen laut Feuerwehr fünf Menschen verletzt wurden. Zuvor war von einem Verletzten die Rede.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.