Sie sind hier:

Nach Toten im Wahlkampf - 19 Menschen in Türkei festgenommen

Datum:

Am 24. Juni wird in der Türkei gewählt. Der Wahlkampf scheint gewalttätiger zu werden. Nach einer Schießerei mit Toten kommt es zu mehreren Festnahmen.

In der Türkei stehen am 24. Juni Wahlen an.
In der Türkei stehen am 24. Juni Wahlen an. Quelle: Marius Becker/dpa

Nach dem gewaltsamen Tod von vier Menschen im türkischen Wahlkampf sind 19 Menschen festgenommen worden. Darunter sei laut Nachrichtenagentur Anadolu auch ein Kandidat der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP.

Am Donnerstag kam es im Distrikt Suruc zu einer Schießerei zwischen Anhängern der HDP und der regierenden AKP. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beschuldigte die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die HDP. Für HDP-Abgeordnete sei die AKP-Regierung "direkt verantwortlich".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.