Sie sind hier:

Nach Treffen mit Steinmeier - Linke sieht Union und SPD am Zug

Datum:

Nach einem Gespräch mit dem Bundespräsidenten fordert die Linke eine zügige Regierungsbildung in Berlin. Ihre eigene Rolle sehen sie woanders.

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch vor dem Schloss Bellevue.
Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch vor dem Schloss Bellevue. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Nach einem Treffen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Fraktionsspitze der Linken im Bundestag die Verantwortung für die Lösung der Regierungskrise bei Union und SPD. "Der Ball liegt bei Union und SPD", sagte Dietmar Bartsch.

"Es gibt insbesondere bei der Union die Verantwortung, zu einer Regierungsbildung zu kommen." Bartsch forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf, "zügig zu Ergebnissen zu kommen". Die Linke werde die Rolle der sozialen Opposition ausfüllen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.