Sie sind hier:

Nach Trumps Strafzöllen - Wirtschaft für CETA-Ratifizierung

Datum:

Das CETA-Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada wird seit September 2017 vorläufig angewandt. Die endgültige Ratifizierung steht aber noch aus.

DIHK-Präsident Eric Schweitzer.
DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Die deutsche Wirtschaft fordert als Reaktion auf die US-Strafzölle eine rasche Ratifizierung des CETA-Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada.

"Es ist an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen. Wir sollten zeigen, dass Europa 'deal maker' und nicht etwa 'deal breaker' ist", sagte der Präsident des Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es gelte, voranzuschreiten und zu zeigen, dass freier Handel für alle ein Gewinn sei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.