Sie sind hier:

Nach Twitter-Kampagne - Saudi-Araberin im Asyl in Kanada

Datum:

Die geflüchtete Saudi-Araberin Rahaf Mohammed el-Kunun ist in Kanada gelandet. Sie hatte dort Asyl erhalten.

Rahaf (M) neben Außenministerin Chrystia Freeland (r.)
Rahaf (M) neben Außenministerin Chrystia Freeland (r.)
Quelle: Chris Young/The Canadian Press/AP/dpa

Nach der verhinderten Abschiebung in ihre Heimat ist die Saudi-Araberin Rahaf Mohammed el-Kunun in Kanada angekommen. Sie traf am Flughafen in Toronto ein. Kanada hatte ihr Asyl angeboten.

Die 18-Jährige war in Bangkok gestrandet, nachdem sie sich von ihrer Familie absetzen konnte. Sie gibt an, misshandelt und mit dem Tod bedroht worden zu sein. Die Behörden verzichteten auf eine Abschiebung. Die Frau hatte eine Kampagne auf Twitter gestartet. Die UN erkannten sie als Flüchtling an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.