Sie sind hier:

Nach Unglück in Genua - Neue Brücke in acht Monaten

Datum:

Nach dem dramatischen Brückeneinsturz in Genua steht der Autobahnbetreiber in der Kritik. Neben Hilfe für die Opfer verspricht er auch eine neue Brücke.

Ein Blick auf die eingestürzte Morandi Autobahnbrücke. Archivbild
Ein Blick auf die eingestürzte Morandi Autobahnbrücke. Archivbild
Quelle: Luca Zennaro/ANSA/AP/dpa

Nach dem verheerenden Brückeneinsturz in Genua soll innerhalb von acht Monaten eine neue Brücke errichtet werden, wie die wichtigste Betreiberfirma der italienischen Autobahnen mitteilte. Dafür hatte sie rund 500 Millionen Euro bereitgestellt.

Ein großer Abschnitt der vielbefahrenen Morandi-Brücke war am Dienstag vergangener Woche eingestürzt, als es heftig geregnet hatte. 43 Menschen wurden getötet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen mangelnder Wartung und Konstruktion.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.