Sie sind hier:

Nach Unruhen im Iran - Weiterhin kein Internet auf Handys

Datum:

Das Parlament im Iran fordert die Aufhebung der Internetsperre auf Mobiltelefonen. Diese war wegen der landesweiten Unruhen eingeführt worden.

Weiterhin kein Internet im Iran. Archivbild
Weiterhin kein Internet im Iran. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/zb/dpa

Im Iran haben Millionen von Menschen immer noch keinen Internetzugang über das Handy. Deshalb hat sich das Parlament eingeschaltet und eine umgehende Aufhebung der Internetblockade auf den Mobiltelefonen gefordert.

Wegen der landesweiten Unruhen gegen die Erhöhung der Benzinpreise hatte der Nationale Sicherheitsrat eine Internetsperre verhängt. Damit sollte verhindert werden, dass Informationen, Bilder und Videos von den Protesten verbreitet werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.