Sie sind hier:

Nach Urteil zur Arbeitszeit - Altmaier will keine neue Stechuhr

Datum:

Das europäische Urteil zur Arbeitszeit könnte noch für Streit in der schwarz-roten Koalition sorgen. Nun positioniert sich der Wirtschaftsminister.

Ein Mann erfasst seine Arbeitszeit digital an einem Terminal.
Ein Mann erfasst seine Arbeitszeit digital an einem Terminal.
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Arbeitszeiterfassung vor zusätzlicher Bürokratie für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gewarnt. "Das Urteil weist in die falsche Richtung", sagte er. Es sei der falsche Weg, die Stechuhr wieder einzuführen.

Es gebe in Deutschland nach aktueller Rechtslage ein umfassendes Dokumentationssystem, mit dem die tägliche Arbeitszeit gemessen werden könne. Sein Ministerium werde das Urteil nun genau prüfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.