Sie sind hier:

Nach Urteil zur Grundsteuer - BDI fordert schnelle Neuregelung

Datum:

Die Berechnungsgrundlage der Grundsteuer ist verfassungswidrig. Das hat der BGH entschieden. Der BDI fordert eine schnelle Regelung ohne völlige Neubewertung.

Karlsruhe hat die Einheitswerte für die Grundsteuer gekippt.
Karlsruhe hat die Einheitswerte für die Grundsteuer gekippt. Quelle: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Die deutsche Industrie hat den Gesetzgeber nach dem Urteil des BGHs zur Grundsteuer aufgefordert, schnell eine "effiziente und verfassungsfeste Neuregelung" zu verabschieden. "Aus Sicht der Industrie ist eine Regelung nötig, die auf eine vollständige Neubewertung verzichtet", erklärte der BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang.

Eine völlige Neubewertung der rund 35 Millionen Grundstücke sowie land- und forstwirtschaftlicher Betriebe würde zu einem enorm hohen Bewertungsaufwand führen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.