Sie sind hier:

Nach US-Drohnen-Abschuss - Iran erwägt juristische Schritte

Datum:

Den Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne lässt der Iran nicht auf sich beruhen. Teheran will den UN "unwiderlegbare Beweise" für die Verletzung des Luftraums vorlegen.

Mutmaßliche Überreste einer abgeschossenen US-Drohne.
Mutmaßliche Überreste einer abgeschossenen US-Drohne.
Quelle: Meghdad Madadi/Tasnim News Agency/AP/dpa

Der Iran will wegen der angeblichen Verletzung seines Luftraumes durch eine US-Drohne juristisch gegen die USA vorgehen. Das kündigte die Vizepräsidentin und Leiterin der Rechtsabteilung im Präsidialamt, Lejla Dschonejdi, an.

Die iranische Führung will den Vereinten Nationen "unwiderlegbare Beweise" für eine Verletzung seines Luftraums vorlegen. Dennoch sollten alle Seiten versuchen, eine Eskalation der Krise oder gar einen Krieg zu vermeiden, so die Vizepräsidentin laut Nachrichtenagentur Tasnim.

Mehr zum USA-Iran-Konflikt lesen Sie hier:

Flaggen der USA und dem Iran

Nachrichten - Konflikt mit Iran

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.