ZDFheute

Otte will Libyen-Einsatz prüfen

Sie sind hier:

Nach Waffenstillstand - Otte will Libyen-Einsatz prüfen

Datum:

Nach der Berliner Libyen-Konferenz wird verstärkt die Frage diskutiert, wie ein Waffenstillstand überwacht werden soll. Auch auf die Bundeswehr richten sich die Blicke.

Henning Otte (CDU) im Bundestag. Archivbild
Henning Otte (CDU) im Bundestag. Archivbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Henning Otte (CDU), hat sich für die Prüfung eines möglichen Bundeswehreinsatzes erst nach einem Waffenstillstand in Libyen ausgesprochen.

"Das Waffenembargo muss gestärkt und ein tragfähiger Waffenstillstand erreicht werden", sagte er der "Rheinischen Post". Es müsse auch geprüft werden, wie die Bundeswehr hierzu beitragen kann. Dabei gehe es um einen gemeinsamen Beitrag mit den europäischen Partnern und unter dem Dach der UN.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.