Sie sind hier:

Nach Wahlsieg von Tsai Ing-wen - China bekräftigt Machtanspruch

Datum:

Mit der Wiederwahl von Präsidentin Tsai haben sich die Taiwaner erneut gegen eine weitere Annäherung an China ausgesprochen. Peking sieht nur eine "vorübergehende Gegenströmung".

Die Wahlen galten als Stimmungstest für Präsidentin Tsai Ing-Wen.
Präsidentin Tsai Ing-Wen wurde in Taiwan erneut zur Präsidentin gewählt.
Quelle: Uncredited/Kyodo News/dpa

Nach dem Wahlsieg von Taiwans chinakritischer Präsidentin Tsai Ing-wen hat Peking seinen Machtanspruch auf die Inselrepublik bekräftigt. Was auch immer dort geschehe, könne nichts daran ändern, dass Taiwan ein Teil Chinas sei, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Geng Shuang.

Tsai war mit einer Mehrheit von 57 Prozent der Stimmen für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Gegenkandidat Han Kuo-yu von der Kuomintang-Partei, der für eine stärkere Annäherung an China eintritt, kam auf 38 Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.