Sie sind hier:

Nach Wall-Street-Einbruch - DAX verliert, Panik bleibt aus

Datum:

Der Kurssturz an der Wall Street hat weltweite Konsequenzen. Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich aber relativ stabil und verliert vorerst nur moderat.

Die deutsche Börse zeigt sich bislang recht stabil.
Die deutsche Börse zeigt sich bislang recht stabil. Quelle: Arne Dedert/dpa

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich von der Panik an der Wall Street nicht anstecken lassen. Der Leitindex DAX konnte am Morgen höhere Verluste rasch eindämmen. Zuletzt stand er noch 1,83 Prozent tiefer bei 12.455 Punkten. Ein Absinken unter die Marke von 12.000 Punkten blieb aus.

Am Vorabend war es in New York zu einer panikartigen Flucht aus Aktien gekommen. Als Grund gilt die Sorge, dass die Zinsen schneller steigen als erwartet. Auch an Asiens Börsen ging es steil bergab.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.