Sie sind hier:

Nach Webers Ultimatum - Orban entschuldigt sich nicht

Datum:

Die Orban-Kritiker in der EVP werden lauter. Wenn sich der ungarische Ministerpräsident nicht für seine Aussagen entschuldigt, droht ein Ausschluss aus der EVP.

Manfred Weber (l) und Viktor Orban (r).
Manfred Weber (l) und Viktor Orban (r).
Quelle: Szilard Koszticsak/MTI/dpa

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban denkt nicht daran, sich bei Parteifreunden in der Europäischen Volkspartei (EVP) zu entschuldigen, die er als "nützliche Idioten" bezeichnet hatte. "Die Diskussion zwischen der EVP und Fidesz handelt von der Migrationsfrage, in der Fidesz keine Konzessionen macht", erklärte Parteisprecher Balazs Hidveghi.

Fraktionschef Weber hatte die Entschuldigung Orbans als Bedingung genannt, damit dessen rechts-nationale Regierungspartei in der EVP verbleiben kann.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.