ZDFheute

Wanderwitz soll Ost-Beauftragter werden

Sie sind hier:

Nachfolger von Christian Hirte - Wanderwitz soll Ost-Beauftragter werden

Datum:

Neuer Ost-Beauftragter soll der CDU-Politiker Marco Wanderwitz werden. Er folgt auf Christian Hirte, der am Wochenende entlassen worden war.

Marco Wanderwitz (CDU) im Bundestag. Archivbild
Marco Wanderwitz (CDU) im Bundestag. Archivbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Innenstaatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) hat seine geplante Berufung zum neuen Ost-Beauftragten der Bundesregierung bestätigt. "Es ist so", sagte Wanderwitz in Berlin.

Ihm gehe es um das Thema gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West, beschrieb Wanderwitz seine Agenda. Dies sei in Teilen der neuen Bundesländer virulent. Nach 30 Jahren müsse auch noch einmal die Frage vertieft werden, wie weit die Einheit in den Köpfen sei. Wanderwitz kommt aus Chemnitz und ist CDU-Bundesvorstands- Mitglied. Er gilt als Vertrauter des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU), wie die Funke-Mediengruppe berichtet.

Wanderwitz hatte Thüringer CDU kritisiert

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte den Ostbeauftragen Christian Hirte am Wochenende entlassen. Der Vize-Landeschef der Thüringer CDU hatte bei Twitter dem FDP-Kurzzeit-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich als "Kandidat der Mitte" gratuliert. Kemmerich war mit den Stimmen der AfD ins Amt gekommen. Nach einer Welle der Kritik trat er umgehend wieder zurück.

Dass die Thüringer CDU im dritten Wahlgang für Kemmerich stimmte, hatte Wanderwitz kritisiert. "Enthaltung wäre die einzig vernünftige Option gewesen für die CDU. Und Herr Kemmerich hätte die Wahl unter diesen Umständen nicht annehmen dürfen", schrieb Wanderwitz bei Twitter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.