Kloster schließt nach 402 Jahren

Sie sind hier:

Nachwuchsprobleme in der Schweiz - Kloster schließt nach 402 Jahren

Datum:

In der Schweiz muss ein Kloster schließen und die verbliebenen Schwestern umziehen. Das Kloster findet keine jungen Menschen mehr.

Die verbliebenen Schwestern müssen in ein anderes Kloster ziehen.
Die verbliebenen Schwestern müssen in ein anderes Kloster ziehen.
Quelle: Arno Burgi/ZB/dpa

Wegen Nachwuchsproblemen muss in der Schweiz das Kloster St. Scholastika in Tübach am Bodensee nach 402 Jahren schließen. Die sechs verbliebenen Schwestern hätten nicht die Kraft, die Anlage weiter zu führen, teilte das Bistum St. Gallen mit. Die Kapuzinerinnen ziehen in das Kloster Maria vom Guten Rat in Notkersegg, etwa zwölf Kilometer weiter südlich.

Zuletzt war 1989 eine neue Schwester in das Kloster aufgenommen worden, die jüngste Bewohnerin ist heute 75 Jahre alt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.