Sie sind hier:

Nahe an Jahrhundert-Rekord - Wasser in Kanada steigt weiter

Datum:

Durch neuen Regen und die Schneeschmelze steigen die Pegel der Flüsse im Osten Kanadas weiter an. Ottawa und Montreal rufen den Notstand aus.

Der über die Ufer getretene St. John River.
Der über die Ufer getretene St. John River.
Quelle: Stephen Macgillivray/The Canadian Press/AP/dpa

Im Osten Kanadas bereiten sich die Menschen auf eine Jahrhundert-Flut vor. Neuer Niederschlag und die andauernde Schneeschmelze könnten bewirken, dass am Montag die Höchststände der letzten großen Überschwemmung im Jahr 2017 übertroffen werden.

In den Provinzen Ontario, Quebec, Manitoba und New Brunswick stehen schon jetzt mehrere Tausend Häuser unter Wasser. Besonders betroffen sind die kanadische Hauptstadt Ottawa und die Millionenmetropole Montreal. Beide Städte riefen den Notstand aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.