Sie sind hier:

Nationaler Sicherheitsberater - Trump trennt sich von McMaster

Datum:

Trump dreht sein Personal-Karussell weiter: Nun fliegt sein Sicherheitsberater McMaster. Mit John Bolton fliegt ein außenpolitischer Falke ins Weiße Haus.

Herbert Raymond McMaster wird als US-Sicherheitsberater abgelöst.
Herbert Raymond McMaster wird als US-Sicherheitsberater abgelöst.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

US-Präsident Donald Trump nimmt erneut einen Personalwechsel im Weißen Haus vor. Der als außenpolitischer Hardliner bekannte frühere US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, John Bolton, werde neuer Nationaler Sicherheitsberater, gab Trump in Washington bekannt.

Er werde zum 9. April das Amt des als deutlich moderater eingestuften Herbert Raymond McMaster einnehmen. Bolton wird bereits der dritte Nationale Sicherheitsberater in der erst gut ein Jahr andauernden Amtszeit Donald Trumps.

US-Präsident Trump hat über Twitter auch seinen zweiten Sicherheitsberater McMaster abgesetzt. Nachfolger wird der frühere UN-Botschafter Bolton.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.