Sie sind hier:

Nationalfeiertag in Polen - Rechte ziehen durch Warschau

Datum:

Polen feiert die staatliche Unabhängigkeit - doch auch Nationalisten und Rechtsradikale wissen den Nationalfeiertag für ihre Zwecke zu nutzen.

Nationalisten marschieren mit bengalischen Feuern durch Warschau.
Nationalisten marschieren mit bengalischen Feuern durch Warschau. Quelle: Bartlomiej Zborowski/PAP/dpa

Tausende Nationalisten und Rechtsradikale sind bei einem sogenannten Unabhängigkeitsmarsch durch die Straßen Warschaus gezogen. Sie riefen Slogans wie "Gott, Ehre, Vaterland" und "Polnische Industrie in polnische Hände", berichtete die Agentur PAP. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Hintergrund war der 99. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens im Jahr 1918. Damals war die lange Teilung Polens durch Preußen, Österreich-Ungarn und Russland überwunden worden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.