Sie sind hier:

Nato-Mission "Resolute Support" - US-Soldat in Afghanistan getötet

Datum:

Erst vor knapp zwei Wochen ist ein US-Soldat in Kabul getötet worden. Präsident Trump brach daraufhin Friedensgespräche mit der Taliban ab. Nun kam es zu einem erneuten Todesfall.

Auch deutsche Soldaten gehören der Mission an. Archivbild
Auch deutsche Soldaten gehören der Mission an. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa Pool/dpa

In Afghanistan ist ein US-Soldat getötet worden. Das teilte die Nato-Mission "Resolute Support" mit. Genauere Angaben zu den Umständen der Todesfälle gab die Nato-Mission zunächst aus Rücksicht auf die Familienangehörigen nicht bekannt. Damit sind in diesem Jahr bereits 17 Angehörige der US-Armee umgekommen.

Erst vor zwei Wochen war ein US-Soldat bei einem Anschlag in Kabul getötet worden. US-Präsident Donald Trump hatte daraufhin Friedensgespräche mit den radikalislamischen Taliban abgesagt.

Beide Seiten hatten sich kurz davor nach monatelangen Verhandlungen zuversichtlich gezeigt, eine Einigung erreichen zu können, um den fast 18 Jahre dauernden Konflikt politisch zu lösen. Aktuell sind rund 14.000 US-Soldaten in Afghanistan stationiert. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.