Sie sind hier:

Naturkatastrophe in Mosambik - Hunderttausende Obdachlose nach Zyklon

Datum:

In der Nacht zu Freitag war Zyklon "Idai" in Mosambik auf Land getroffen. Der Präsident befürchtet 1.000 Tote und das Rote Kreuz Hunderttausende Obdachlosen.

Zyklon «Idai» hat schwere Verwüstungen in Mosambik angerichtet.
Zyklon «Idai» hat schwere Verwüstungen in Mosambik angerichtet.
Quelle: Josh Estey/CARE/dpa

Nach dem tropischen Wirbelsturm "Idai" sind in Mosambik bis zu 400.000 Menschen zeitweise obdachlos geworden. Das schätzt das Rote Kreuz. Die von dem Zyklon ausgelösten Überschwemmungen setzten demnach ganze Landstriche unter Wasser und beschädigten zahllose Häuser.

Helfer bemühen sich weiter, mehr Unterstützung in das Katastrophengebiet zu bringen. In der Provinz Sofala und der Hafenstadt Beira gibt es weiter keinen Strom, kein Kommunikationsnetz und keine reguläre Trinkwasserversorgung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.