ZDFheute

Wie soll Notre-Dame aussehen? Diese Ideen gibt‘s

Sie sind hier:

Entwürfe für Wiederaufbau - Wie soll Notre-Dame aussehen? Diese Ideen gibt‘s

Datum:

Notre-Dame soll nach dem Brand Mitte April schnell wieder aufgebaut werden. Nur wie? Während Politiker noch diskutieren, überbieten sich Architekten bereits mit ihren Entwürfen.

Bauarbeiten arbeiten auf Kräne an Statuen der Kirche Notre-Dame in Paris
Wie soll Notre-Dame in Zukunft aussehen? Im Internet gibt es bereits zahlreiche Entwürfe.
Quelle: reuters

Knapp vier Wochen nach dem verheerenden Brand hat der schnelle Wiederaufbau der Pariser Kathedrale Notre-Dame eine wichtige politische Hürde genommen: die französische Nationalversammlung hat für die Pläne einer raschen Restaurierung der Kirche gestimmt. Mittels Ausnahmeregelungen soll eine Restaurierung in nur fünf Jahren geschafft werden. Abgeordnete der Opposition kritisierten jedoch, es könne keinen "Blankoscheck" geben.

Während die Politiker noch über das "Wie" diskutieren, kursieren im Netz schon erste Entwürfe von Architekten, die teils skurrile Vorstellungen haben.

Moderne Architektur, statt Kopie

Der französische Architekt Alexandre Chassang beispielsweise wünscht sich keine originalgetreue Restaurierung, sondern einen Bau, der der heutigen Zeit entspricht. Alles andere wäre, "als würde man eine Kopie der Mona Lisa im Louvre ausstellen", so Chassang. Anstelle des beim Großbrand zerstörten Mittelturms, ragt in Chassangs Entwurf eine markante Spitzkonstruktion aus Stahl und Glas in den Himmel. Es gibt aber auch Kritik: "Die Modernisierung des Daches ist eine Sache. Einen Apple Store daraus zu machen eine andere", klagt ein Nutzer auf Twitter.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Goldene Flamme der Erinnerung

Auch der Designer Mathieu Lehanneur hält nichts davon, Notre-Dame originalgetreu nachzubauen. Seine Idee: ein riesiges, goldenes Flammendach, das dem Moment des Feuers am 15. und 16. April nachempfunden ist.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stahl und Glas statt Eichenholz

Ähnliche Dachstruktur, anderes Material - das ist die Idee des russischen Architekturbüros von Alex Nerovnya. Im Entwurf ist das während des Brandes zerstörte Dach der Kathedrale nicht aus Holz, sondern mit einer Stahl-Glas-Konstruktion nachgebaut worden. Zu modern, finden einige User auf der Social-Media-Plattform Instagram: "Sich von dem zu distanzieren, was jahrhundertelang als Meisterwerk galt, ein Gebäude, das so viele von uns lehrte, ist wahnsinnig", schreibt ein User.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Echte Bäume als Hommage

Ein originalgetreuer Nachbau aus Holz würde die Rodung vieler Hektar Eichenwald bedeuten. Ökologisch wertvoller seien echte Bäume, sagt Architekt Clement Willemin. Unter einer Dachkonstruktion aus Glas und Stahl plant der Franzose: "einen Garten, einen Ort der Artenvielfalt und der Erinnerung, als Hommage an die Tausenden von Tier- und Pflanzenarten, die wir verschwinden lassen und die ebenso viele göttliche Wesen sind wie wir".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Freilicht-Museum" mit Aussichtsplattform

Architekt Vincent Callebaut nennt seine Idee ein "Freilicht-Museum" für Paris. Wie in vielen Vorschlägen ist der Entwurf geprägt von einer Konstruktion aus Glas und Stahl. Eine darunterliegende Aussichtsplattform gliedert sich in Rasenflächen, Bäume, kleine Teichanlagen und Bodenfenster. Für die Idee gibt es auf der Social-Media-Plattform Instagram über 2.000 Likes, aber auch Kritik. Notre-Dame sei kein Shopping-Center, kommentiert ein User den Entwurf.  

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Egal welche Idee bei dem von der Regierung ausgerufenen Wettbewerb das Rennen macht - an der Finanzierung wird es nicht scheitern. Bisher sind fast eine Milliarde Euro zum Wiederaufbau des Pariser Wahrzeichens gespendet worden. Kulturminister Franck Riester versprach, dass die Spenden "allein und uneingeschränkt" der Rekonstruktion zugute kommen würden. Die Gesamtkosten des Projekts konnte er nicht beziffern. Schätzungen gehen davon aus, dass sie zwischen 600 und 700 Millionen Euro liegen werden.

Mit Material von AFP, dpa und KNA.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.