Sie sind hier:

Wegen der Energiewende - Netzbetreiber wollen mehr Stromautobahnen

Datum:

Der Ausbau der Stromnetze kommt nicht schnell voran. Und ausreichen würde die Infrastruktur wegen der ehrgeizigen Ziele beim Ökostrom auch nicht, klagt die Industrie.

Der Windstrom soll bis nach Süddeutschland transportiert werden.
Der Windstrom soll bis nach Süddeutschland transportiert werden.
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Der beschleunigte Ausbau der Ökoenergien macht nach Berechnungen der Netzbetreiber den Bau von zwei weiteren Nord-Süd-Stromautobahnen erforderlich. Die zusätzlichen Gleichstrom-Erdkabel seien notwendig, wenn der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bis 2030 auf 65 Prozent steigen solle.

Die zusätzlichen Höchstspannungsleitungen sollen vor allem Windstrom von Schleswig-Holstein über Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen bis nach Baden-Württemberg transportieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.