Sie sind hier:

Neue Arbeitsmodelle - Verdi gegen längere Arbeitszeiten

Datum:

Der Arbeitsminister will mehr flexibles Arbeiten ermöglichen - und so Unternehmen und Beschäftigten gleichermaßen etwas Gutes tun. Verdi sieht dabei aber auch Schattenseiten.

Verdi-Chef Frank Werneke.
Verdi-Chef Frank Werneke.
Quelle: Paul Zinken/dpa/Archivbild vom 17.12.2019

Die Gewerkschaft Verdi hat davor gewarnt, dass Deutschlands Arbeitnehmer künftig womöglich länger arbeiten müssen. Die Arbeitgeberverbände wollten die Ruhezeiten verkürzen, sagte Verdi-Chef Frank Werneke in Berlin. Dies geschehe vor dem Hintergrund sogenannter Experimentierräume.

Das Bundesarbeitsministerium will damit neue Arbeitsmodelle erproben. Das Ressort von Minister Hubertus Heil (SPD) erwägt auch einen gesetzlichen Anspruch auf mobile Arbeit, etwa für Homeoffice.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.