Sie sind hier:

Neue Aufgaben für Behörden - Pilotprojekt zu "Leichter Sprache"

Datum:

Anträge und Veröffentlichungen von Behörden sind oft nur schwer zu verstehen. Das soll sich künftig ändern.

Ein Prüfsiegel für die sogenannte "Leichte Sprache".
Ein Prüfsiegel für die sogenannte "Leichte Sprache". Quelle: Friso Gentsch/dpa

In einem bundesweiten Pilotprojekt soll das Berufsbild "Fachkraft für Leichte Sprache" entwickelt werden. Wie der Caritasverband Augsburg berichtete, startet es am 1. Januar.

Experten für leicht verständliche Sprache sollen insbesondere Veröffentlichungen von Behörden so umformulieren, dass diese für Lernbehinderte, geistig Behinderte und Demenzkranke sowie auch für Ausländer verständlich sind. Ab 2018 wird die Pflicht für Bundesbehörden zur Nutzung von "Leichter Sprache" ausgebaut.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.