Sie sind hier:

Neue Dreamliner bestellt - Emirates kauft 40 Boeing-Flieger

Datum:

Der neue Dreamliner von Boeing soll dem Airbus A380 Konkurrenz machen. Nun kann der US-Anbieter eine Großbestellung verkünden.

Ahmed bin Said Al Maktum verkündete die Pläne.
Ahmed bin Said Al Maktum verkündete die Pläne. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Die Fluggesellschaft Emirates will beim US-Anbieter Boeing 40 Dreamliner kaufen. Der Wert beträgt umgerechnet rund 13 Milliarden Euro. Die Auslieferung der Langstreckenflugzeuge mit der Kennung 787-10 solle 2022 beginnen, verkündete Airline-Chef Scheich Ahmed bin Said Al Maktum bei der Dubai Airshow.

Boeing steht mit seinem Dreamliner in direkter Konkurrenz zum weltgrößten Passagierjet A380 von Airbus. Derzeit wird bei Langstreckenflotten meist auf normalgroße Großraumjets gesetzt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.