Sie sind hier:

Neue Friedensbemühungen - Syrien-Gespräche im November

Datum:

Die letzte Runde der Syrien-Gespräche ist im Juli zu Ende gegangen. Ohne konkrete Ergebnisse. Nun kommen Vertreter von Regierung und Opposition wieder zusammen.

UN-Syrien-Vermittler Staffan de Mistura
UN-Syrien-Vermittler Staffan de Mistura Quelle: Alessandro Di Meo/ANSA/dpa

Die achte Runde der Syrien-Friedensgespräche soll am 28. November in Genf starten. Das kündigte der UN-Syrien-Vermittler Staffan de Mistura an. Dabei sollen nach seinen Vorstellungen sowohl ein konkreter Fahrplan für eine neue Verfassung wie auch Vorbereitungen für Wahlen in Syrien vorangebracht werden.

Der Bürgerkrieg in Syrien entwickelte sich im März 2011 aus Protesten gegen die Regierung. Seitdem sind nach UN-Angaben mehr als 400.000 Menschen getötet und Millionen vertrieben worden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.