Sie sind hier:

Neue Friedensmission - Sondergesandter der UN im Jemen

Datum:

Im Jemen herrscht seit 2015 ein Krieg zwischen Regierungstruppen und den schiitischen Huthi-Rebellen. Die UN will nun vermitteln.

Martin Griffiths ist UN-Sonderbeauftragter für den Jemen.
Martin Griffiths ist UN-Sonderbeauftragter für den Jemen.
Quelle: Mohammed Mohammed/XinHua/dpa

Der UN-Sondergesandte für den Jemen, Martin Griffiths, ist zu einer neuen Friedensmission in dem Bürgerkriegsland angekommen. Griffiths landete in der von den Huthi-Rebellen gehaltenen jemenitischen Hauptstadt Sanaa. Bis Sonntag will er Vertreter der Rebellen und der Regierung treffen.

Bei den Gesprächen soll es um die Umsetzung des Friedensabkommens von Schweden und weitere Friedensverhandlungen der Konfliktparteien gehen. Diese könnten bis Ende Januar stattfinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.