Sie sind hier:

Neue Lungenkrankheit - Impfstoff gegen Coronavirus dauert

Datum:

Der Ausbruch einer neuen Lungenkrankheit sorgt auch außerhalb Chinas zunehmend für Unruhe. Experten dämpfen die Hoffnung auf einen schnellen Impfstoff.

Flugpassagiere mit Mundschutz.
Flugpassagiere mit Mundschutz.
Quelle: Joel Carrett/AAP/dpa

Die Entwicklung eines Impfstoffes gegen die in China ausgebrochene neue Lungenkrankheit wird nach Expertenschätzung mindestens ein Jahr dauern. Das sagte der Geschäftsführer der globalen Impfallianz Gavi, der Epidemiologe Seth Berkley.

Bis Mittwochabend wurde das neue Coronavirus bei 544 Menschen in China nachgewiesen, berichtete die chinesische Ausgabe der "Global Times". Die Zahl der Toten stieg nach Angaben der Regierung der Provinz Hubei in der schwer betroffenen Metropole Wuhan auf 17.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.