Sie sind hier:

Neue Partei in Österreich - Strache bereitet Comeback vor

Datum:

Strache war einst Vizekanzler und Parteichef. Dann folgten durch das Ibiza-Video der tiefe Fall und gar der Rauswurf aus der FPÖ.

Strache beim Neujahrstreffen der DAÖ in Wien.
Strache beim Neujahrstreffen der DAÖ in Wien.
Quelle: Hans Klaus Techt/APA/dpa

Knapp vier Monate nach seinem Abschied von der politischen Bühne in Österreich bereitet der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sein Comeback vor.

Der EX-FPÖ-Chef sprach vor mehreren Hundert begeisterten Anhängern auf dem Neujahrsempfang der neuen Partei Die Allianz für Österreich (DAÖ). Strache gilt als möglicher DAÖ-Spitzenkandidat bei der für den Herbst geplanten Landtagswahl in Wien.

Die Partei wurde von Landtagsabgeordneten gegründet, die die FPÖ wegen deren Umgangs mit
Strache verlassen haben. Die FPÖ hat ihren Ex-Chef inzwischen aus der Partei ausgeschlossen. Anlass für den Bruch waren das Ibiza-Video und vor allem die Spesen-Affäre. Strache soll durch das Einreichen privater Rechnungen die Parteikasse geschädigt haben. Er bestreitet das.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.