Sie sind hier:

Neue Regelungen im Gespräch - Debatte um Organspende geht weiter

Datum:

Die Zahl der Organspender erreichte im vergangenen Jahr einen Tiefpunkt. Bei der Lösungssuche wird auch in europäische Nachbarstaaten geschaut.

Ein Styropor-Behälter zum Transport von Organen.
Ein Styropor-Behälter zum Transport von Organen.
Quelle: Soeren Stache/dpa

Nach dem Negativ-Rekord mit 797 Organspenden in 2017 mehren sich die Stimmen, die eine Neuregelung fordern - etwa die sogenannte Widerspruchslösung aus den Niederlanden. Dabei kommt jeder, der nicht widerspricht, nach dem Tod als Organspender in Frage.

Für Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery wäre es gerade wegen "der vielen schwerkranken Patienten auf der Warteliste" ein Idealfall. Der Chef des Marburger Bunds, Rolf Henke, hingegen mahnt, dass das Transplantationswesen von Vertrauen lebe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.